Transparente Supply Chain mit QlikView im Handel, der Konsumgüter- , Automotive- und Fertigungsindustrie

Auf der ganzen Welt setzen Unternehmen aus den Bereichen Fertigung, Konsumgüter und Handel auf QlikView, um Entscheider auf allen Ebenen in der Informationsauswertung zu unterstützen. Mit QlikView Business Discovery lassen sich Daten spontan analysieren, neue Erkenntnisse gewinnen und Chancen frühzeitig erkennen.


​Handel:

Zusammenarbeit, Transparenz und Effizienz sind heute die Kennzeichen einer erfolgreichen Supply Chain. Die QlikView-Business-Discovery-Plattform wird von einigen der größten Einzelhändler eingesetzt, denn ihnen ist klar: Eine optimal eingestellte Supply Chain ist ein klarer Wettbewerbsvorteil. Die Lieferkette hat sich verändert. Weiter zum PDF-Download


Konsumgüterindustrie:

Hersteller von Konsumgütern stehen vor besonderen Herausforderungen: Handel und Verbraucher erwarten eine hohe Produkt-/Service-Verfügbarkeit. Gleichzeitig müssen Lagerbestände und Ausschuss kontrolliert sowie Nachfrage und Bestandsplanungsprozesse wie Collaborative Planning, Forecasting and Replenishment (CPFR) oder Absatz- und Produktionsgrobplanung (S&OP) aufeinander abstimmt werden. Weiter zum PDF-Download


Automotive:

Die Supply Chain von heute ist global, komplex und manchmal unberechenbar. Fertigungsunternehmen und Lieferanten müssen eine riesige Menge
an gesetzlichen Vorschriften erfüllen. Sie leiden unter steigenden Ersatzteil- und Energiekosten und der schleppenden Konjunktur. Weiter zum PDF-Download


Fertigungsindustrie:

Fertigungsunternehmen verkaufen ihre Produkte an Endkunden oder andere Fertiger, die diese Produkte wiederum als Komponenten nutzen.
In diese Supply Chain sind meist mehrere Beteiligte involviert. Innerhalb dieser ineinandergreifenden Wertschöpfungskette bedarf es einer konkreten Differenzierung zum Wettbewerb. Weiter zum PDF-Download